GranadaGranada

Marokko und Andalusien

Auf den Spuren der Mauren

Die Hafenstadt Tanger in Marokko ist der Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident, Europa und Afrika, dem Mittelmeer und dem Atlantik. Die Gegensätze, aber auch die erstaunlichen Ähnlichkeiten zwischen Marokko und Andalusien durch die gemeinsame Geschichte der maurischen Kultur werden Sie auf dieser Reise in Erstaunen versetzen und begeistern.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Marrakesch
Flug von Wien nach Marrakesch. Nachmittags Spaziergang durch die Souks zum Djemaa el Fna, dem „Platz der Gaukler“, wo ab dem späten Nachmittag ein buntes Treiben von Händlern, Märchenerzählern, Gauklern, Kartenlegern und Schlangenbeschwörern herrscht.

2. Tag: Marrakesch
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Besichtigung der „Perle des Orients“ inklusive Koutoubia-Moschee (von außen), dem Bab Agnaou (ältestes Tor der Stadtmauer), der Saadier Gräber* und dem Bahia Palast*, sowie dem Jardin Majorelle* von Yves St. Laurent.

3. Tag: Casablanca, Rabat, Fes
Panorama-Stadtrundfahrt durch Casablanca mit Fotostopp bei der Moschee Sultan Hassan II. Danach Fahrt in die Hauptstadt Rabat. Besichtigung des Mausoleums der Könige Mohammed V. und Hassan II., wo sich auch das Wahrzeichen von Rabat, der Hassan-Turm befindet. Nach einem Fotostopp beim Königlichen Palast geht es weiter nach Fes.

4. Tag: Fes
Besichtigung der ältesten und bedeutendsten der vier Königsstädte Marokkos. Die Medina von Fes wurde Anfang des 9. Jahrhunderts gegründet, ist bis heute das religiöse, politische und kulturelle Zentrum des Landes und steht unter dem Schutz der UNESCO. Besuch der Koranschule Attarine*, eine der ältesten und schönsten der arabischen Welt.

5. Tag: Asilah und Tanger
Fahrt über Asilah nach Tanger. Panorama-Stadtrundfahrt durch die Hafenstadt.

6. Tag: Tarifa, Gibraltar, Jerez de la Frontera und Sevilla
Überfahrt mit der Fähre aufs spanische Festland nach Tarifa. Von hier geht es an die Südspitze Spaniens nach Gibraltar. Die Besichtigungen in Gibraltar, der Affenfelsen und die St. Michaelhöhlen finden mit Micro-Bussen statt und nach einem Stadtbummel geht die Fahrt weiter nach Jerez de la Frontera. Nach dem Besuch der Bodega „Williams & Humbert“ mit Sherry-Verkostung Weiterfahrt nach Sevilla.

7. Tag: Sevilla
In der Hauptstadt Andalusiens ist der Einfluss der maurischen Architektur offensichtlich und abgesehen von der La Giralda*, ursprünglich ein Minarett das nach der Rückeroberung zum Glockenturm umgebaut wurde, findet man in der Stadt keine hohen Gebäude. Besichtigung des Königspalastes Alcázar*, der Kathedrale Maria de la Sede*, und des aus dem 16. Jahrhundert stammenden Pilatushauses*. Abschließend Spaziergang im Viertel Barrio de la Santa Cruz, der künstlerischen Altstadt von Sevilla.

8. Tag: Córdoba
Weiterfahrt nach Córdoba und Besichtigung der Mezquita*, einem Bauwerk, das es in dieser Form wohl nirgendwo sonst auf der Welt gibt, da es zahlreiche Stilrichtungen und religiöse Elemente des Islam und der westlichen Kultur in sich vereint. Weitere Wahrzeichen der Stadt sind der Alcazar* de los Reyes Cristianos, ein Palast der an der Stelle einer älteren Kalifenresidenz errichtet wurde, und eine kleine Synagoge* im ehemals großen Judenviertel.

9. Tag: Granada
Besichtigung der Alhambra*, eines der schönsten und eindrucksvollsten Beispiele maurischen Stils. In der Anlage verbergen sich viele kulturelle Schätze, wie die späten Paläste der Nasriden, der Palast von Karl dem V. und das außerhalb der Palastmauern gelegene Generalife, der Sommerpalast der Nasriden Sultane. Besichtigung der Kathedrale Santa Maria de la Encarnacion de Granada* und der integrierten Capilla Real*, die als Grabkapelle für Isabella I. von Kastilien und ihren Gatten Ferdinand II. von Aragon errichtet wurde.

10. Tag: Málaga
Málaga zählt zu den ältesten spanischen Städten, schon die Phönizier gründeten hier eine Niederlassung, die den Naturhafen als wichtigste Verbindung zwischen Europa und Nordafrika zu nutzen wussten. Besichtigung der Palastfestung Alcazaba* und Besuch der Kathedrale „Nuestra Senora de la Encarnacion“* sowie des Geburtshauses von Pablo Picasso.

11. Tag: Málaga – Wien
Transfer zum Flughafen und Rückflug über Frankfurt nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (15-19 Pers.)Reiseleitung
17.10.-27.10.2018€ 2.190€ 2.520€ 200noch nicht bekannt