Schloss VranovSchloss Vranov

Burgen und Schlösser in Böhmen und Mähren

Als Böhmen noch bei Österreich war

Eine lange gemeinsame Geschichte verbindet Böhmen und Mähren mit Österreich – die Burgen und Schlösser sind Schaufenster der vergangenen Zeit. Klingende Namen wie Sternberg, Kinsky, Schwarzenberg oder Lobkowics überwinden noch heute alle Grenzen.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Znaim – Frain – Telc – Königgrätz
Abreise 6.30 Uhr Wien-Nordausfahrt nach Znaim, einst premyslidische Grenzfeste, und Aufenthalt in der Altstadt. Weiter nach Frain/Vranov zu dem, auf einem Felsen über der Thaya gelegenen, Barockschloss* der Grafen von Althan (Bau von Fischer von Erlach und Fresken von J.M. Rottmayer). Ins mittelalterliche Städtchen Telc und Aufenthalt am prächtigen Marktplatz. Besichtigung des prunkvollen Renaissance-Schlosses* mit kostbar gestalteten Innenräumen. Über die böhmisch-mährischen Höhen zur Elbe nach Königgrätz, am Zusammenfluss der Elbe und Adler gelegen. In der Nähe der Stadt fand 1866 die Schlacht bei Königgrätz zwischen Preußen und Österreich statt. Weiter ins Hotel.

2. Tag: Die Grafen Kinsky und Wallenstein
Nach Chlumec und Besuch des Barockschlosses Karlskron* der Grafen Kinsky. Das Schloss liegt in einem englischen Park und ist der architektonisch interessanteste Barockbau Tschechiens. Weiter ins „Böhmischen Paradies“ nach Jitschin, einst die Hauptstadt des Herzogtums Friedland des Herzogs Albrecht von Wallenstein, und Geburtsort von Karl Kraus. Zum Prachover Felsen, phantastische Steingebilde und Schluchten aus Sandstein, und nach Chlum zum Denkmal für 1866. Rückfahrt nach Königgrätz.

3. Tag: Barock und Landschaftsparks
Fahrt nach Kuks an der Elbe und Besichtigung des barocken Skulpturengartens* und der Dreifaltigkeitskirche mit der Sporck‘schen Familiengruft. Weiter nach Nachod zur Besichtigung der Renaissanceburg* Octavio Picollominis. Weiter nach Neustadt an der Mettau und Besuch des Schlosses* und des Schlossgartens mit barocken Zwergenfiguren. Zum Schloss Opocno* mit einer Bildergalerie der Grafen Colloredo-Mansfeld und zurück nach Königgrätz.

4. Tag: Am Adlergebirge
Fahrt nach Castolovice und Besuch des Renaissanceschlosses* der Familie Sternberg. Zum Adlergebirge in die alte Tuchstadt Reichenau an der Knezna und Besuch des Barockschlosses der Grafen Kolowrat*. Abstecher zum Renaissanceschloss Doudleby* mit herrlichem Sgrafitto-Schmuck und barocken Deckenfresken. Rückfahrt nach Königgrätz und Rundgang im barocken Stadtzentrum

5. Tag: Königgrätz – Saar – Pernštejn – Wien
Von Königgrätz nach Saar an der Sazau zum Besuch des barocken Zisterzienserklosters*, das heute im Besitz der Familie Kinsky ist. Weiter zur Johannes-Nepomuk-Wallfahrtskirche, eine fünfeckige Kirche von Giovanni Santini, am Grünen Berg. Zum Abschluss Besuch der imposanten, auf einem Felsen liegenden, Renaissanceburg Pernštejn*. Über Brünn und die Nordeinfahrt zurück nach Wien.

ReiseterminDZEZReiseleitung
06.06.-10.06.2018€ 630€ 702Prof. Gerhard Atschko