CapriCapri

Golf von Neapel, Capri, Amalfitana

Süditaliens Traumküste, antike Ruinenstädte

An der Sorrentinischen Halbinsel scheint die Natur ihrer Schöpfungsgabe freien Lauf gelassen zu haben: Die Amalfitana wird als „schönste Panoramastraße der Welt“ gepriesen. Pompeji und Paestum gelten als besterhaltene Ruinenstädte der Antike. Capris und Neapels Schönheit wurde schon vielbesungen! Damit Sie abends „Dolce Vita“ genießen können, wohnen Sie mitten im Herzen von Sorrent.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Rom – Sorrent
Linienflug von Wien nach Rom. Transfer zum Hotel in Sorrent. Freizeit, um die Annehmlichkeiten des Hotels auszukosten oder für einen ersten Spaziergang mit dem Reiseleiter unter italienischer Sonne nach Marina Grande oder Marina Piccola.

2. Tag: Insel Capri
Tagesausflug mit dem Schiff zur Mittelmeer-Schönheit Capri. Inselrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Capri Piazza, Bergdorf Anacapri mit neoklassizistischer Villa San Michele (von außen) sowie die Faraglioni-Felsen. Je nach Wetter Möglichkeit zur Bootsfahrt zur berühmten Blauen Grotte oder rund um die Insel. Am Abend per Schiff zurück.

3. Tag: Amalfitana und Paestum
Fahrt auf der wohl schönsten Küstenstraße Italiens nach Positano und Aufenthalt im pittoresk gelegenen einstigen Piratennest. Weiter auf der Amalfitana ins noble Amalfi. Die älteste ehemalige Seerepublik Italiens ist so verschachtelt, dass sie nur zu Fuß begehbar ist. Besichtigung des Domes mit seiner imposanten Freitreppe. Weiter nach Paestum und Besichtigung der bedeutendsten griechischen Tempel* auf italienischem Boden. Über Salerno nach Sorrent.

4. Tag: Pompeji und Vesuv
Ausflug nach Pompeji und Besuch der weltberühmten Ausgrabungen* der durch einen Vulkanausbruch 79 v. Chr. verschütteten Stadt. Eindrucksvoll sind die Überreste der einst blühenden Stadt: Forum, Thermen, Haus des Fauns und jenes der Vettier oder die Theateranlagen. Möglichkeit zur Auffahrt auf den Vesuv und kurze Wanderung zum Krater mit einem herrlichen Ausblick auf den Golf. Zurück nach Sorrent.

5. Tag: Neapel und Herculaneum
Ausflug nach Neapel und Stadtrundfahrt mit Hafen, vorbei an der Einkaufspassage Galleria Umberto und der Oper San Carlo. Besuch des berühmten Nationalmuseums* mit einer großartigen archäologischen Sammlung wie dem Alexandermosaik oder dem Farnesischen Stier. Am Nachmittag Abstecher nach Herculaneum und Besichtigung der Ausgrabungen*. Zurück zum Hotel.

6. Tag: In und um Sorrent
Am Vormittag Spaziergang durch Sorrent: Piazza Tasso, Marktstraße Via San Cesareo, Dom, Villa Fiorentino, Villa Comunale. Möglichkeit zum Besuch des Museo Correale di Terranova, eines der bedeutendsten Regionalmuseen Italiens. Gegen Mittag Gelegenheit zu einem fakultativen Ausflug in die umliegenden grünen Hügel von Sorrent. Spaziergang durch einen typischen Zitronengarten mit einem Bauern, Mozzarella-Zubereitung und Verkostung hausgemachter Produkte (Aufpreis € 22 pro Person).

7. Tag: Caserta und Vulkankrater der Solfatara
Fahrt an Neapel vorbei in den Norden nach Caserta, dem „Versailles Italiens“. Besichtigung der königlichen Residenz* mit ihrem großen Park. Kurzer Aufenthalt im malerischen Caserta Vecchia mit seinen mittelalterlichen Gassen. Weiter zu den Phlegräischen Feldern und Spaziergang durch den Vulkankrater der Solfatara*, einem seit 4.000 Jahren erloschenen Vulkan. Rückfahrt nach Sorrent.

8. Tag: Sorrent – Rom – Wien
Transfer zum Flughafen Rom und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
07.10.-14.10.2017€ 1.251€ 1.496€ 75Walter Schindl