MatterhornMatterhorn

Vom Matterhorn zum Mont Blanc

Schweizerisch-Französisches Gipfeltreffen der Superlative

Markant und nah am Himmel stehen die nationalen Wahrzeichen der Schweiz: Eiger, Mönch und Jungfrau, das weltberühmte Matterhorn und der französische Eisriese Mont Blanc. Wer kann sich schon diesen Traumgipfeln und Naturgewalten entziehen? Diese einzigartig schöne Welt aus Fels, Eis und Schnee bestimmt bis heute den Mythos Schweiz.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Chur
Abreise 6.30 Uhr Wien-Westausfahrt, über Salzburg, Innsbruck, Landeck, das Engadin und den Flüelapass nach Chur im Kanton Graubünden.

2. Tag: Chur, Disentis, Martigny
Rundgang in Chur, dem Hauptort des Schweizer Kanton Graubünden. Weiter durch das Vorderrheintal zu einem Aufenthalt bei der Klosterkirche von Disentis. Fotostopp am Oberalppass. Über den Furkapass zum Rhonegletscher mit einem Aufenthalt. Durch das Gomstal an bekannten Viertausendern wie Finsteraarhorn oder Aletschgletscher vorbei nach Fiesch. Möglichkeit zur Fahrt mit der Luftseilbahn auf das Egishorn mit Blick auf den Aletschgletscher. Weiter über Sion nach Martigny.

3. Tag: Zermatt und Matterhorn
Durch das enge Mattertal ins kleine Dörfchen Täsch. Bahnfahrt ins Bergsteigerdorf Zermatt am Fuße des Matterhorns. Möglichkeit zur Fahrt mit der höchsten Zahnradbahn Europas aufs Gornergrat in 3.050m. Bei guter Sicht gigantischer 360-Grad-Blick auf 13 Gletscher und 29 Viertausender. Gelegenheit zum Besuch des Bergsteigerfriedhofs von Zermatt. Mit der Bahn zurück nach Visp und über Sion nach Martigny.

4. Tag: Chamonix, Mont Blanc
Über den Forclazpass mit Blick auf den Trientgletscher zum französischen Ferienort Chamonix. Aufenthalt und Möglichkeit zur Seilbahnfahrt auf den 3.842m hohen Aiguille du Midi: Die letzte Etappe erfolgt per Fahrstuhl und wird mit einem grandiosen Blick auf die Gletscherriesen der Alpen mit dem 4.807m hohen Mont Blanc belohnt. Über den Col de Montets zurück nach Martigny.

5. Tag: Gstaad und Interlaken
Über den Col de Mosses in das Saanenland und nach Gstaad. Aufenthalt im schmucken Dorf des Berner Oberlandes. Durch das Immertal nach Spiez am Thunersee zu einer Schiffsfahrt oder einem Spaziergang. Weiter nach Interlaken und Rundfahrt im bekannten Kurort, eingebettet zwischen Thunersee und Brienzersee.

6. Tag: Kleine Scheidegg und Jungfraujoch
Fahrt von Interlaken zum Wasserfall von Lauterbrunnen. Möglichkeit zu einer Fahrt mit der Bergbahn zur Kleinen Scheidegg und weiter mit der Zahnradbahn auf das 3.454m hohe Jungfraujoch mit Rundblick auf das Dreigestirn von Eiger, Mönch und Jungfrau. Am Nachmittag zurück mit der Bahn ins Gletscherdorf Grindelwald inmitten einer unverfälschten Alpenlandschaft. Nach einem Aufenthalt weiter nach Interlaken.

7. Tag: Luzern und Säntis
Altstadtrundgang durch Luzern am Vierwaldstätter See zum Wahrzeichen, der Kapellbrücke, das wohl meist fotografierte Denkmal der Schweiz. Nächster Höhepunkt ist der Säntis. Möglichkeit zur Fahrt mit der Schwebebahn auf den höchsten Berg der Ostschweiz. Weiterreise in den Raum Feldkirch in Vorarlberg.

8. Tag: Feldkirch – Rattenberg – Wien
Rückreise über den Arlberg und das Stanzertal nach Rattenberg in Tirol. Aufenthalt in der Glasstadt mit einer mittelalterlichen Fußgängerzone. Über die Westeinfahrt zurück nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZReiseleitung
27.08.-03.09.2017€ 1.299€ 1.495Franz Matlschweiger