FrieslandFriesland

Prachtvolles Friesland

Holland für Kenner und Liebhaber

Die vorgelagerte Inselkette, das faszinierende Wattenmeer und die lebendige Küstenlandschaft säumen eine noch vielfach unbeachtete Seen- und Naturlandschaft im Nordwesten der Niederlande. Die zukünftige Kulturhauptstadt 2018, die Provinzhauptstadt von Friesland, Leeuwarden, ist unsere Basis für eine Fülle von außerordentlichen Betrachtungen dieser bezaubernden Region.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Amsterdam – Leeuwarden
Linienflug von Wien nach Amsterdam. Fotostopp am Pier Amerika und Pier Europa am Nordsee-Kanal und durch den Coentunnel in die Polderlandschaft von Nordholland. Aufenthalt am Anschlussdamm und weiter die grüne Küstenstraße am Ijsselmeer entlang in die malerische Museumsstadt Hindeloopen. Rundgang durch das Städtchen und Besuch des Friese Schaatsmusejms*. Weiter nach Leeuwarden ins Hotel.

2. Tag: Groningen, Dampfbahn und „De Oldehove“
Ausflug nach Groningen, der größten Fußgänger- bzw. Radfahrer-Stadt in Europa. Sogar die Citybusse wurden bereits aus der Stadt verbannt. Ausführlicher Rundgang mit Akademiegebäude, Martinikirche, Synagoge und dem Museumsplatz in Bahnhofsnähe. Danach Fahrt mit dem Dampfzug der Museums-Stadskanaal-Bahn von Stadskanaal nach Veendam. Die 1910 eröffnete Bahn ist seit 1994 als private Museumsbahn in Betrieb. Zurück in der Hauptstadt Leeuwarden Aufstieg auf den  „De Oldehove“*, den schiefen Turm, mit schöner Panoramaaussicht und anschließend Stadtrundgang.

3. Tag: Harlingen und Watteninsel Terschelling
Zum Wattenmeerhafen Harlingen und Rundgang im Nostalgiehafen mit zahlreichen Traditionsschiffen. Fahrt mit einem Katamaran an den Seehundbänken vorbei zur Cranberries-Insel nach Terschelling mit ihrem 30km langen Sandstrand. Mit dem Inselbus geht es auf Erkundungsfahrt mit Besuch des außergewöhnlichen „Wrakkenmuseums“*. Anschließend Seereise zurück zum Festland und Rückfahrt nach Leeuwarden.

4. Tag: Nationalpark und Sneek-Week
Der Höhepunkt der friesischen Landschaft ist der Nationalpark De Alde Feanen. Besuch des Nationalparkmuseums* in Earnewald und anschließend 2stündige Schifffahrt durch das intakte Nationalparkgebiet. Mit dem Bus weiter zur größten Veranstaltung auf den Binnenwasserstraßen von Europa. Die Sneek-Week in der gleichnamigen Metropole ist für den restlichen Tag zweifellos die gesellige Krönung des Tagesprogramms. Besuch im Nordfriesischen Museum* mit seinen exklusiven Exponaten inkl. einer stärkenden Tasse Tee oder Kaffee. Gelegenheit zum Besuch im Sneek-Modelleisenbahnmuseum oder Möglichkeit der Schiffspräsentation auf den Grachten beizuwohnen. Rückfahrt nach Leeuwarden.

5. Tag: Dokkum, „Veenpark“ und Schmalspurbahnen
Entlang der Dokkumer Ee Fahrt nach Dokkum. Spaziergang entlang der Bonifatius Route, einem Pfad auf den Spuren der letzten Lebenstage des Apostels der Deutschen. Besuch der Bonifatiuskirche und des Bonifatiusmuseums*. Weiter in die Provinz Drenthe. Der riesige Naturpark „Veenpark“ mit dem aktiven Freilichtmuseum* gilt als das perfekte Museumsdorf (Bootsfahrt und 2 Feldbahnstrecken sind inkludiert). Das beste Rosinenbrot wartet auf die Verkostung beim lokalen Bäckerbetrieb. Wenn zeitlich möglich Besichtigung (nach einem kurzen Waldspaziergang) des Jungsteinzeit-Hünengrabhügels bei Borger. Rückfahrt nach Leeuwarden.

6. Tag: Leeuwarden – Ijsselmeer – Amsterdam – Wien
Fahrt über die Friesische Seenplatte bis Stavoren. Ca. 1,5stündige Fährüberfahrt von Stavoren über das Ijsselmeer nach Enkehuizen. Rundgang und Gelegenheit zum Besuch des Innen- und Freilichtmuseums auf der Nordhollandseite. Fahrt zum Flughafen Amsterdam und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
01.08.-06.08.2017€ 1.321€ 1.486€ 85Ing. Wolfgang Skudnigg