RiesengebirgeRiesengebirge

Riesengebirge zum kleinen Preis

Reich des Riesen Rübezahl

Das sagenumwobene Riesengebirge an der tschechisch-polnischen Grenze ist längst kein Geheimtipp mehr. Traditionsreiche Heilbäder, romantische Täler und wilde Gipfel mit atemberaubender Fernsicht locken ins Nachbarland.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Königgrätz – Spindlermühle
Abreise 6.30 Uhr Wien-Nordausfahrt nach Königgrätz. Besichtigung der Heiliggeist-Kathedrale und des Rathauses. Aufenthalt im Städtchen Jermer und Rundgang in Kuks. Weiter nach Spindlermühle.

2. Tag: Hohenelbe, Trautenau, Nachod
Besichtigung von Hohenelbe mit alten Holzlaubenhäusern, Rathaus und Schloss. Möglichkeit zum Besuch des Riesengebirgsmuseums. Aufenthalt im Stadtzentrum von Trautenau. Weiter zum Schloss Nachod mit prunkvoller Kapelle. Aufenthalt in Spindlermühle.

3. Tag: Polnisches Riesengebirge
Fahrt ins Städtchen Harrachov im Mummeltal. Gelegenheit zum Besuch des Glasmuseums sowie kurze Wanderung zum Mummelfall. In polnischen Hirschberg Stadtrundgang und weiter zur Stabkirche von Wang. Aufenthalt im Ferienort Krummhübel.

4. Tag: Reichenberg und Turnau
Fahrt nach Reichenberg und Besichtigung: Altstädter Platz, Rathaus, Stadttheater und Heiligenkreuzkirche. Aufenthalt im Botanischen Garten. Freizeit und Möglichkeit zur Seilbahnfahrt auf den Jested mit Blick auf das Riesengebirge. In Turnau Möglichkeit zum Museumsbesuch.

5. Tag: Spindlermühle – Böhmisches Paradies – Wien
Durch den Naturschutzpark zur Besichtigung der Burg Kos mit dem trapezförmigen Wehr- und Wohnturm. Aufenthalt am Marktplatz in Gitschin. Über Jungbunzlau und die Nordeinfahrt zurück nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZReiseleitung

26.07.-30.07.2017

€ 388

444

Dr. Andrea Mignon