BrasovBrasov

Siebenbürgen und seine Schätze

Burgen, Schlösser und Kirchen im Land von Graf Dracula

Das Gebiet im Karpatenraum wurde von den Ungarn Transsilvanien, das „Land jenseits der Wälder“, genannt. Dann kamen deutsche Siedler und der Deutsche Ritterorden. Die Sachsen bauten Städte nach deutschem Vorbild und gaben dem Land den Namen Siebenbürgen. Für den Reisenden bietet die Region eine stark mittel-und westeuropäisch beeinflusste Kulturlandschaft.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Arad
Abreise 6.30 Uhr Wien-Ostausfahrt über Ungarn zur rumänischen Grenze nach Nadlac und weiter nach Arad. Stadtrundfahrt in der zweitgrößten Stadt des Banat mit ihrem barock geprägten Stadtbild.

2. Tag: Hunedoara, Mühlbach und Sibiu
Fahrt nach Hunedoara und Besichtigung der wunderbaren mittelalterlichen Burg Hunyadi* mit gotischer Kapelle, Rittersaal und Saal der Reichsversammlung. Weiter nach Mühlbach und Führung durch die sächsische Kirchenburg* aus dem 15. Jh. Übernachtung in Sibiu.

3. Tag: Sibiu
Vormittags ausführliche Besichtigung der wunderbar restaurierten Kulturhauptstadt Europas 2007: Ober- und Unterstadt mit Fußgängerzone, Großer und Kleiner Ring, Lügenbrücke und Huet-Platz. Führung durch das Brukenthalmuseum* und die Stadtpfarrkirche*. Zeit zur freien Verfügung und abends Ausflug zu den Bergbauern von Sibiel. Abendessen mit typischen, rumänischen Spezialitäten und hausgemachtem Wein und Schnaps.

4. Tag: Ausflug nach Bran und Brasov
Fahrt nach Bran und Besichtigung der Burg*, auch Dracula-Schloss genannt. In Brasov ausführliche Stadtbesichtigung mit Rathausplatz (von zahlreichen, alten Kaufmannshäusern umrahmt), Altem Rathaus und der Schwarzen Kirche* (eine der größten gotischen Kirchen Europas) mit wunderbarer Teppichsammlung. Rückfahrt nach Sibiu.

5. Tag: Medias, Biertan, Sighisoara und Targu Mures
Vormittags Besichtigung des Städtchens Medias mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Kirchenkastell St. Margareta* (alte Schule, Pfarrhaus, Marienturm). Weiter ins kleine Dorf Biertan und Besuch der wunderbaren Kirchenburg*, die seit 1993 zum UNECSO-Weltkulturerbe gehört. Gegen Mittag Ankunft in Sighisoara, auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. Stadtrundfahrt mit Besuch des Stundturms* aus dem 14. Jh.*, durch das Haupttor der Burg, vorbei am ehemaligen Dominikanerkloster, am venezianischen Haus und am Dracula Haus*, zur überdachten Schülertreppe und zur Bergkirche*. Weiterfahrt nach Targu Mures.

6. Tag: Targu Mures, Cluj Napoca und Oradea
Vormittags Stadtrundgang in Targu Mures, dem Zentrum der ungarischen Minderheit in Rumänien, mit Rosenplatz, Kulturpalast* (mit berühmtem Spiegelsaal) und orthodoxer Kathedrale. Rundgang in Cluj Napoca, der größten Stadt Siebenbürgens, mit Aufenthalt in der Altstadt und am Vereinigungsplatz und Besichtigung der imposanten, katholischen Michaelskirche*. Weiter nach Oradea.

7. Tag: Oradea – Wien
Am Morgen kurzer Stadtrundgang in Oradea. Danach zur Grenze nach Bors und durch Ungarn und die Osteinfahrt zurück nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZReiseleitung
04.09.-10.09.2017€ 733€ 871Thomas Zimmerleiter