China - Land des Langen Flusses

ab € 3.290
Buchen

China - Land des Langen Flusses

China_Yangtze_Fluss
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5
Reisebild-6
Reisebild-7

Preise & Inklusivleistungen:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 28.06 - 09.07.2024
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.290
Termin: 23.08 - 03.09.2024
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.290
Termin: 30.08 - 10.09.2024
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.290
Termin: 08.11 - 19.11.2024
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.190
Termin: 15.11 - 26.11.2024
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.190

Reiseverlauf:

Flug von Wien nach Beijing mit Emirates Airlines via Dubai.
Spätabends Ankunft in Beijing und Transfer zu Ihrem Hotel.
Heute erkunden Sie in Innenstadt Beijings zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Der Himmelstempel aus dem Jahre 1420 symbolisiert Himmel und Erde, wo Kaiser für eine gute Ernte beteten. Ohne einen einzigen Nagel erbaut, erhebt er sich oberhalb einer Marmorterrasse und glänzt mit seinem Dach aus 50.000 blauen Glasurziegeln, Vorallem bei schönem Wetter ein einzigartiges Fotomotiv.
Der Platz des "Himmlischen Friedens", Tian'anmen-Platz, wird im Norden vom Tor des Himmlischen Friedens, im Westen von der Volkskongresshalle, im Süden von dem alten Stadttor und im Osten vom Nationalem Museum eingerahmt. Durch das Tor des Himmlischen Friedens erreichen Sie den Kaiserpalast. Der Kaiserpalast, auch die "Verbotene Stadt" genannt, ist die Residenz von 24 Ming- und Qing-Kaisern und das größte und bedeutendste Bauwerk Chinas. Die dominierende Farbe ist Purpur und auf einer Fläche von 720.000 qm befinden sich in Palästen und Pavillons über 9.000 Räume.
Sie besuchen zuerst den Abschnitt der Großen Mauer bei Juyongguan. "Wer nicht auf die große Mauer gestiegen ist, ist kein wahrer Held"; diese Volksweisheit zeugt von dem großen Respekt, den die Chinesen diesem Bauwerk erweisen.
Der Sommerpalast war ursprünglich ein Privatgarten der kaiserlichen Familie, der um 1750 in der Regierungszeit von Kaiser Qianlong gebaut wurde und in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. So finden Sie z.B. den Kunming See mit der 17-Bogen-Brücke (Nachahmung der "Marco Polo Brücke" in Beijing), die "Halle der Freude und der Langlebigkeit", das Marmorschiff und den "Pavillon des Duftenden Buddhas".
Danach legen Sie noch einen Fotostopp bei dem berühmten "Vogelnest" (Nationalstadion) ein, wo die Eröffnungs- und Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2008 und Winterspiele 2022 veranstaltet wurden.
Am Abend fahren Sie mit dem Nachtzug (1.Klasse/2-Bett-Abteil) nach Xi'an.
Ankunft in Xi'an, und nach dem Frühstück Ausflug zur "Terrakotta-Armee". Die mehr als 7000 tönernen Figuren, welche die Armee des ersten chinesischen Kaisers darstellen, werden auch als achtes Weltwunder bezeichnet. Bei Brunnen-Bohrungen im März 1974 machten Bauern den archäologisch sensationellen Fund: die Terrakotta- Armee, eine auf drei unterirdische Bereiche verteilte Streitmacht. So menschenähnlich in Größe und Ausdruck, dass man glauben könnte, diese unterirdische Armee könnte die strategische Schlachtordnung der damaligen Zeit sofort in die Tat umsetzen. Weiter geht es zur eindrucksvollen, vorbildlich restaurierten Stadtmauer mit den mächtigen Stadttoren. Sie umsäumt mit ca. 14 km Länge und durchschnittlich 12 m Höhe mit vorgelagertem Wassergraben die heutige Altstadt.
Der heutige Tag ist ganz den Sehenswürdigkeiten Xi'ans gewidmet. Sie besuchen die "Große Wildganspagode", die zum "Tempel der großen Gnade und Güte" gehört, den Prinz Li Zhi im 7. Jh. zu Ehren seiner Mutter erbauen ließ. Innerhalb des historischen Viertels bummeln Sie u.a. durch schmale Gassen im moslemischen Stadtteil nah Trommel- und Glockenturm. Weiter geht es zu der in der Tang-Dynastie (742) geweihten und in ihrer heutigen Form während der Ming-Dynastie errichteten Großen Moschee. Harmonisch verbinden sich bei den Gebäuden der fünf Höfe traditioneller chinesischer Baustil mit islamischen Dekors und Kalligraphie. Die restliche Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung.
Transfer zum Bahnhof, Fahrt mit Hochgeschwindigkeitszug nach Chongqing, der aufstrebenden Industriemetropole am Mittellauf des Yangzi. Nach Ankunft fahren Sie zum "Eling"Park, einem Aussichtspunkt mit schönem Rundblick auf die Bergstadt. Transfer zur Schiffsanlegestelle und Beginn Ihrer Yangzi-Kreuzfahrt.
In zwei Tagen befahren Sie die knapp 600 km lange Strecke des Yangzi von Chongqing bis zum Drei-Schluchten-Damm. Als erstes passieren Sie die nur 8 km lange, jedoch sehr eindrucksvolle und enge Qutang-Schlucht, danach die 40 km lange Wu-Schlucht (Hexen-Schlucht) und anschließend den westlichen Teil der Xiling-Schlucht. Auf der Schifffahrt machen Sie einen Ausflug zu einer berühmten Ortschaft bei Fengdu (abhängig vom Fahrplan des jeweiligen Schiffs). Ebenfalls erwartet Sie eine Bootsfahrt durch die kleinen Schluchten eines Nebenflusses des Yangzi in einem reizvollen Naturschutzgebiet.
Morgens Ausschiffung und Busfahrt zum Aussichtspunkt des Drei-Schluchten-Staudamms, eine Attraktion der ganz besonderen Art, verbunden mit einer anschließenden Besichtigung des Staudamm-Modells. Weiterfahrt nach Yichang und Transfer zum Bahnhof. Fahrt mit dem Schnellzug nach Shanghai. Shanghai bedeutet "über dem Meer" und ist eine der bedeutendsten Städte Chinas und ein prosperierendes Handels- und Industriezentrum. Die bewegte Vergangenheit der Stadt mit Opium-Kriegen, Freihafen der Westmächte bis zur Modernität der Neuzeit lässt sich heute in Stadtteilen, Häusern, Fassaden und Namen nachvollziehen.
Die Megacity Shanghai lässt sich sehr gut zu Fuß und mit öffentlichem Verkehrsmittel erforschen. Zuerst steht ein Bummel über die berühmte Uferpromenade "Bund" und die bekannteste Geschäftsstraße "Nanjing Lu" auf dem Programm. Nach einem Spaziergang auf dem Volksplatz besuchen Sie "Shanghai City Planning Exhibition Hall" (mittwochs geschlossen). Hier sind die Visionen der großen Huangpu-Metropole an einem riesigen Stadtmodell veranschaulicht. Weiter geht es durch die schmalen Straßen in die Altstadt, vorbei an zahllosen Imbissbuden, kleinen Restaurants, prallgefüllten Läden und bunten Märkten. Ganz in der Nähe der Altstadt liegt der Yu-Garten (montags geschlossen-Eintritt nicht inkl.), der noch aus der Ming-Zeit stammt und ein hervorragendes Beispiel der traditionellen chinesischen Gartenbaukunst ist.
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug via Dubai nach Wien

Reisebeschreibung:

Kaiserliche Metropolen und majestätische Flüsse

Diese Reise kombiniert die Metropolen Beijing und Shanghai mit dem Kulturziel Xi'an und einer Flussfahrt auf dem Yangzi. Der „Lange Fluss“, wie er in China genannt wird, ist Bindeglied sowohl zwischen Nord und Süd, Stadt und Land als auch Geschichte und Gegenwart. Willkommen im Reich der Mitte!

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen / Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Voraussichtliche Flugzeiten:
Wien – Dubai 21:55 – 06:35 Uhr EK 126
Dubai – Beijing 10:55 – 22:30 Uhr EK 308
Shanghai – Dubai 06:15 – 12:05 Uhr EK 305
Dubai – Wien 15:40 – 18:50 Uhr EK 125

Inkludierte Leistungen:
 Linienflüge Wien – Beijing und Shanghai – Wien mit Emirates inkl. Flughafentaxen 
 Reiseverlauf laut Programm
 alle Transfers laut Programm
 6 Übernachtungen in 4* Hotels
 3 Übernachtungen auf einem 5* Yangzischiff (Landeskategorie), Balkonkabine
 Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
 Eintrittsgebühren für alle im Programm angeführten Sehenswürdigkeiten
 Zugfahrt Beijing – Xi'an im Schlafwagen (1. Klasse, 2er-Abteil)
 Zugfahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Xi'an nach Chongqing (2. Klasse)
 Zugfahrt mit dem Schnellzug von Yichang nach Shanghai (2. Klasse)
 lokale deutschsprachige Reiseleitung in den Städten
 lokale englischsprachige Reiseleitung auf dem Schiff

Nicht inkludiert:
 Nicht im Programm angeführte Mahlzeiten und Leistungen
 Servicegebühr für das Schiffspersonal (derzeit USD 25 p.P.)
 persönliche Trink- und Bedienungsgelder sowie Ausgaben persönlicher Natur
 Fakultative Ausflüge und Aktivitäten
 Visum und evtl. anfallende Einreisegebühren (z.B. Covid Test). Die aktuellen Einreisebedingungen für China finden Sie Hier

Allgemeine Informationen:
 Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseschutzes, damit Sie umfassend abgesichert sind (z.B. Stornierung der Reise oder Reiseabbruch). Gerne informieren wir Sie persönlich zu den möglichen buchbaren Reiseschutz-Optionen für Ihre Reise.
 Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogrammes für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere lokalen Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen. Die Basis für die Sicherheitsmaßnahmen bilden die entsprechenden lokalen Gesetze und Vorschriften.
 Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
 Die aktuellen Einreisebestimmungen zu Ihrem Reiseland finden Sie auf www.bmeia.gv.at 
 Preis- und Tarifstand: März 2023. Preis- und Programmänderungen sowie Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. 

Privatreise:
Sie haben auch die Möglichkeit, diese Rundreise auf Privatbasis (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen) mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung zu buchen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot.

Stornobedingungen:
bis 61 Tage vor Reiseantritt 20%
ab 60-46 Tage vor Reiseantritt 35%
ab 45-36 Tage vor Reiseantritt 50%
ab 35-16 Tage vor Reiseantritt 80%
ab 15 Tage vor Reiseantritt 100%
des Reisepreises

Flugtickets nach Ausstellung 100%.
Bereits von COLUMBUS Reisen getätigte und nachweislich nicht refundierbare Ausgaben (z.B. Visa-Besorgung, nicht refundierbare Anzahlungen für Hotels und andere Leistungen, Tickets ohne Rückerstattungsmöglichkeit etc.) sind im Falle eines Stornos in jedem Fall zur Gänze vom Kunden zu begleichen.

Downloads zu dieser Reise

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert

Lizenznehmer Österreichisches Umweltzeichen - Green Meetings & Green Events
Travelife - Partner - Commited to sustainability
IATA
Österreichischer ReiseVerband