Klassisches Mexiko

ab € 3.300
Buchen

Klassisches Mexiko

Mexiko_Chichen_Itza_
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5

Preise & Inklusivleistungen:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 11.10 - 21.10.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.300
Termin: 25.10 - 04.11.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.300
Termin: 08.11 - 18.11.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.300
Termin: 15.11 - 25.11.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.300
Termin: 29.11 - 09.12.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 3.300

Reisebeschreibung:

Kaum ein Land verbindet man mit so vielen Geschichten und Mythen wie Mexiko. Von den Hochebenen rund um Mexico City, über den Dschungel bei Palenque bis hin zur azurblauen Karibikküste führt sie diese Rundreise auch durch die bewegte und interessante Geschichte des Landes und seiner Bewohner. Sie lernen die vielfältige Küche Mexikos kennen, spazieren durch hübsche Kolonialstädtchen und erkunden die beeindruckenden Bauten, die die Maya hinterlassen haben. 

Badeverlängerung auf Anfrage möglich 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen / Maximal: 16 Personen

Inkludierte Leistungen:
 Flug Wien – Frankfurt – Mexico City und Cancún – Wien mit Lufthansa/Austrian inkl.
 Flughafentaxen (ca. € 364)
 Flughafentransfers mit Begleitung durch einen Repräsentanten der örtlichen Agentur 
 9 Nächtigungen in den angegebenen Unterkünften oder gleichwertigen Alternativen
 Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
 Alle Transfers und Transporte im klimatisierten Reisebus 
 Deutschsprachiger, lokaler Reiseleiter während der gesamten Rundreise
 Eintrittsgebühren für im Programm angeführte Besichtigungen
 Gepäckservice in den Hotels und am Flughafen (1 Koffer pro Person)

Nicht inkludiert:
 Evtl. anfallende Einreisekosten (z.B. Covid-19 Test)
 Persönliche Trink- und Bedienungsgelder
 Reise- und Stornoversicherung (bitte beachten Sie die Stornobedingungen tieferstehend)
 Einreise Gebühr Mexico, Visitax Cancún. Die aktuellen Einreisebedingungen für Mexico  Finden Sie Hier

Allgemeine Informationen:
 Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseschutzes, damit Sie umfassend abgesichert sind (z.B. Stornierung der Reise oder Reiseabbruch). Gerne informieren wir Sie persönlich zu den möglichen buchbaren Reiseschutz-Optionen für Ihre Reise.
 Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogrammes für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere lokalen Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen. Die Basis für die Sicherheitsmaßnahmen bilden die entsprechenden lokalen Gesetze und Vorschriften.
 Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
 Die aktuellen Einreisebestimmungen zu Ihrem Reiseland finden Sie auf www.bmeia.gv.at 
 Preis- und Tarifstand: April 2022. Preis- und Programmänderungen sowie Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. 

Stornobedingungen:
bis 61 Tage vor Reiseantritt 20%
ab 60-46 Tage vor Reiseantritt 35%
ab 45-36 Tage vor Reiseantritt 50%
ab 35-16 Tage vor Reiseantritt 80%
ab 15 Tage vor Reiseantritt 100%
des Reisepreises

Reiseverlauf:

Flug via Frankfurt nach Mexico City. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Abends zur freien Verfügung.
Nächtigung: Hotel Regente o.ä.
Abfahrt zum Besuch des historischen Zentrums der Stadt, das von den Azteken um 1325 gegründet wurde und auf einer Höhe von etwa 2240 Metern liegt. Es folgt der Besuch der Kolonialgebäude auf der Plaza de la Constitución, auch Zocalo genannt, darunter der Nationalpalast und die Kathedrale. Der Morgen endet mit der Besichtigung der Ruinen des aztekischen Templo Mayor. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
Nachmittags Besuch des Nationalmuseums für Anthropologie im Chapultepec Park, das zweifellos eine der schönsten und reichsten Museumsinstitutionen der Welt ist. Der Komplex des Museums wurde in den frühen 1960er Jahren vom Architekten Pedro Ramirez Vizquez entworfen, während das große Steindach, das auf einem hohen wassergetränkten Monolithen ruht und einen Teil des Innenhofs bedeckt, das Werk des Bildhauers José Chavez Morado ist.
Nächtigung: Hotel Regente o.ä.
Am Morgen Abfahrt zur Ruinenstadt Teotihuacan, die eine der bedeutendsten prähistorischen Ruinenstädte ganz Amerikas ist. Auf dem Weg Zwischenhalt an der Basilika Notre-Dame Guadalupe, dem berühmtesten religiösen Schrein im heutigen Mexiko. Diese moderne Basilika wurde als Ersatz für das spanische Gebäude aus dem 7. Jahrhundert erbaut. Die Verehrung der "Schwarzen Jungfrau von Guadalupe" ist so stark, dass die Mexikaner sich lieber "Guadalupanos" nennen als Katholiken. Sie verleihen ihrer Hingabe Ausdruck, indem sie auf den Knien rutschend lange Prozessionen veranstalten. Die Atmosphäre ist einzigartig, denn man betet voller Inbrunst.
Mittagsbuffet in einem Restaurant in der Nähe der archäologischen Stätte. Probieren Sie Nopal (Kaktus), eine mexikanische Spezialität. Unterhaltung mit traditioneller Musik.
Entdecken Sie Teotihuacan, der faszinierende "Stadt der Götter" und ein Ort von gigantischen Ausmaßen. Wenn Sie die Zitadelle hinter sich lassen, können Sie die Pyramiden der Sonne bewundern, die größte Konstruktion ihrer Art auf dem amerikanischen Kontinent, und die des Mondes, umgeben von kleinen pyramidenförmigen Gebäuden. Besuchen Sie auch den Palast des Jaguars und Quetzal-Papillon.
Bevor wir Teotihuacan verlassen, legen wir einen Stopp ein, um ein lokales Getränk zu probieren - die aus Kaktus hergestellte Pulk. Und wir besuchen ein Obsidian-Labor, um mehr zu erfahren über das schwarze, glänzende Vulkangestein, das für die präkolumbianischen Zivilisationen eine bedeutende Rolle gespielt hat. Zurück nach Mexiko-City.
Nächtigung: Hotel Regente o.ä.
Am Morgen geht es in Richtung Flughafen, um den Flug nach Tuxtla Gutierrez zu nehmen.
Ankunft und Transfer nach Chiapa de Corzo (Wechsel des Transportmittels und des Fahrers).
Mit dem Schnellboot durch das Canyon del Sumidero - ein Naturschauspiel! Hohe Mauern, von der Vegetation vollkommen bedeckt, fallen jäh zum Wasser ab - und der Wind formt verschiedenste Landschaften im Wasser. Vor dem Mittagessen machen die Gäste noch eine kurze Spritztour mit dem "Kombi", einer Art Sammeltaxi.
Mittagessen in einem Restaurant in Chiapa de Corzo, in dem "cochito" serviert wird - ein für die Region typisches Gericht aus Schwein mit würziger Sauce, Knoblauch und Pfeffer.
Weiterfahrt in Richtung San Cristobal de las Casas.
Nächtigung: Catedral Hotel o.ä.
Am Morgen gehen wir auf den San Cristobal Indigenous Market. Hier tragen viele der Einheimischen noch das traditionelle Kostüm ihrer Gemeinde bzw. Region. Ein Teil des Marktes ist medizinischen und "magischen" Pflanzen gewidmet.
Spaziergang rund um den Zocalo: Besuch der Kathedrale (16. Jahrhundert) und des Tempels von Santo Domingo, gelungene Beispiele der kolonialen und barocken Architektur.
Mittagessen bei einer ansässigen Familie.
Abfahrt zum Besuch der kleinen Dörfer San Juan Chamula und Zinancantan. Dörfer, die im Herzen von Chiapas liegen und jahrhundertealte mystische Traditionen pflegen, die die Riten und Gebete der Schamanen bewahren. Unterwegs sehen Sie Dörfer der Tzotziles-Indianer, deren helle, bunte Kleidung Farbpunkte auf das Grün der umgebenden Berge wirft.
Was allerdings in den Kirchen geschieht, ist einmalig und nirgendwo sonst in Lateinamerika zu sehen. Diese Kirchen sind das Paradebeispiel religiösen Synkretismus zwischen der Religion der Maya und dem erst 500 Jahre zuvor eingeführten Katholizismus. Die Heiligen sind an die Stelle der alten Götter getreten, Inbrunst und religiöser Eifer haben nichts an Intensität eingebüßt.
Sie werden von der einzigartigen, fast surrealen Atmosphäre, die an diesen Orten herrscht, überrascht sein.
Jeder der Gäste sollte die Kirche betreten und einen Moment diesem Schauspiel in einem der schönsten Tempel Mexikos beiwohnen. Bitte respektieren Sie, dass die indigenen Völker nicht fotografiert werden möchten.
Nächtigung: Catedral Hotel o.ä.
Frühe Abfahrt nach Agua Azul und Frühstück unterwegs in einem Restaurant.
Entdecken Sie die berühmten Wasserfälle von Agua Azul in üppiger Vegetation. Schwimmen ist möglich. Mittagessen in einem kleinen Restaurant am Fuße der Wasserfälle.
Weiter auf der Straße nach Palenque, im Herzen des Regenwaldes.
Nächtigung: Hotel Nututun o.ä.

Hinweis:
Aufgrund der Blockaden (Demonstrationen), die leider regelmäßig zwischen San Cristobal und Agua Azul / Palenque stattfinden, kann es notwendig sein, die ursprüngliche Route zu ändern, d.h. dass die Wasserfälle von Agua Azul nicht angefahren werden könnten. In diesem Fall (höhere Gewalt) würde der Besuch der Agua Azul Falls am 9. Tag durch den Besuch der Cenote Ikil mit Zeit zum Schwimmen ersetzt.
Die berühmteste der Maya-Städte: Palenque. Die meisten Bauten sind in der dichten Vegetation verborgen, was dieser Maya-Stadt, die im 7. Jahrhundert unter der Herrschaft von Pakal ihre Blütezeit erlebte, ein geheimnisvolles Aussehen verleiht.
Gehen Sie durch den Dschungel und suchen Sie den Wasserfall "Queen's Bath". Der Legende nach wurde dieser Wasserfall ausschließlich von der Königin von Palenque genutzt.
Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
Weiterfahrt in Richtung Campeche.
Nächtigung: Hotel Francis Drake o.ä.
Sie überqueren den Yucatan auf der Seite des Golfs von Mexiko
Das Mittagessen wird in einem Restaurant serviert, das von der Maya-Gemeinde im Dorf Muna betrieben wird. Genießen Sie Hähnchen-Pibil (Huhn mit Gewürzen im traditionellen Ofen gekocht).
Besuch der aus archäologischer Sicht hochinteressanten Stätte Uxmal, die auch von der UNESCO klassifiziert wurde. Der hier verwendete Baustil (Puuc) zeugt von großem handwerklichen Geschick und dem Bemühen um Eleganz. Neben mit Mosaiken dekorierten horizontalen Gebäuden wie beispielsweise dem Governor's Palace sieht man hier auch abgerundete Pyramiden wie die von Devin.
Weiterfahrt nach Merida, der Hauptstadt des Yucatan.
Am Nachmittag Ankunft in Merida und kurze Orientierungstour durch diese charmante Stadt. Die niedrigen Häuser, Kirchen und Kolonialbauten sind rund um "zocalo" errichtet worden.
Nächtigung: Hotel Residencial o.ä.
Ein Spaziergang durch die Altstadt von Merida, um die kolonialen und republikanischen Gebäude zu bewundern, die diese dank der Sisal-Ernte einst sehr reiche Stadt berühmt gemacht haben. Weiter geht es über den Unabhängigkeitsplatz, der an den Wochenenden von Musikgruppen stets mit Leben gefüllt wird. Abschließend steht Chichen Itza, die berühmtesten der Maya-Stätten, auf dem Programm.
Mittagsbuffet in einem Restaurant mit Jarana-Tanzshow.
Danach besuchen Sie Chichen Itza, die bedeutendste Stadt der Maya-Kultur. Die Bauten liegen nicht weit entfernt von einem riesigen Cenote (Pool mit natürlichem Wasser) und lassen das Leben und die Kultur der Maya erahnen. Sie werden die Theelotakukulcan-Pyramide, die Tempel und Caracol sowie die astronomische Sternwarte sehen, mit der die Maya die Regenzeiten zu bestimmen versuchten, die so wichtig waren für die Pflanzungen.
Nächtigung: Hotel Bel Air o.ä.
Freizeit bis zur Abholung zum Flughafen für Ihren Rückflug. Das Zimmer steht Ihnen bis ca. mittags zur Verfügung.

Downloads zu dieser Reise