Nepal

ab € 2.390
Buchen

Nepal

Nepal_Annaphurna_Panorama
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5
Reisebild-6

Preise & Inklusivleistungen:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 27.09 - 05.10.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.390
Termin: 04.10 - 12.10.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.390
Termin: 13.11 - 21.11.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.390
Termin: 16.12 - 24.12.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.390

Reisebeschreibung:

Auf dem Thron der Götter

Vor der atemberaubenden Kulisse des Himalaya Gebirges besuchen Sie UNESCO Weltkulturerbe-Stätten wie Kathmandu und Bhaktapur und streifen durch den Dschungel auf der Suche nach seltenen Tieren wie dem Panzernashorn oder dem geheimnisvollen Tiger. Nepal hat einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse zu bieten und wird garantiert ihr Herz berühren.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen 

Voraussichtliche Flugzeiten:
Wien – Istanbul         11:05 – 14:30 Uhr TK 1884
Istanbul - Kathmandu 20:20 – 06:15 Uhr TK 726
Kathmandu - Istanbul 07:45 – 12:55 Uhr TK 727
Istanbul – Wien         17:00 – 18:15 Uhr TK 1887

Inkludierte Leistungen:
 Linienflüge Wien – Kathmandu – Wien mit Turkish Airlines inkl. Flughafentaxen (ca. € 395)
 Reiseverlauf laut Programm
 alle Transfers laut Programm
 Transport und Transfers in klimatisieren Fahrzeugen unserer Partneragentur
 7 Übernachtungen in den genannten Hotels oder gleichwertigen Alternativen
 Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
 Eintrittsgebühren für alle im Programm angeführten Sehenswürdigkeiten
 lokale deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise

Nicht inkludiert:
 Nicht im Programm angeführte Mahlzeiten und Leistungen
 persönliche Trink- und Bedienungsgelder sowie Ausgaben persönlicher Natur
 Fakultative Ausflüge und Aktivitäten
 Visum
 Evtl. Anfallende Einreisegebühren (z.B. Covid Test) Die aktuellen Einreisebedingungen für Nepal finden Sie Hier

Allgemeine Informationen:
 Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseschutzes, damit Sie umfassend abgesichert sind (z.B. Stornierung der Reise oder Reiseabbruch). Gerne informieren wir Sie persönlich zu den möglichen buchbaren Reiseschutz-Optionen für Ihre Reise.
 Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogrammes für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere lokalen Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen. Die Basis für die Sicherheitsmaßnahmen bilden die entsprechenden lokalen Gesetze und Vorschriften.
 Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
 Die aktuellen Einreisebestimmungen zu Ihrem Reiseland finden Sie auf www.bmeia.gv.at 
 Preis- und Tarifstand: April 2022. Preis- und Programmänderungen sowie Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. 

Privatreise:
Sie haben auch die Möglichkeit, diese Rundreise auf Privatbasis (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen) mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung zu buchen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot.

Stornobedingungen:
bis 61 Tage vor Reiseantritt 20%
ab 60-46 Tage vor Reiseantritt 35%
ab 45-36 Tage vor Reiseantritt 50%
ab 35-16 Tage vor Reiseantritt 80%
ab 15 Tage vor Reiseantritt 100%
des Reisepreises

Flugtickets nach Ausstellung 100%.
Bereits von COLUMBUS Reisen getätigte und nachweislich nicht refundierbare Ausgaben (z.B. Visa-Besorgung, nicht refundierbare Anzahlungen für Hotels und andere Leistungen, Tickets ohne Rückerstattungsmöglichkeit etc.) sind im Falle eines Stornos in jedem Fall zur Gänze vom Kunden zu begleichen.

Reiseverlauf:

Linienflug von Wien nach Delhi via Istanbul mit Turkish Airlines.
Frühmorgens Ankunft in Kathmandu und Transfer zu Ihrem Hotel. Early Check-In und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Nächtigung: Kathmandu Guest House o.ä.
Auf einem kegelförmigen Hügel thront eine weiße Kuppel mit einer glitzernden goldenen Spitze, die von allen Seiten des Tals kilometerweit sichtbar ist. Dieser älteste und rätselhafteste aller heiligen Schreine im Kathmandu-Tal, Swayambhunath Stupa, ist auch als Affentempel bekannt. Die Hauptstupa kann von zwei Zugangspunkten aus erreicht werden; eine lange steile Treppe mit 365 Stufen (die direkt zur Hauptplattform führt) und eine Autostraße, die zu einem längeren Weg vom südwestlichen Eingang führt. Die Stupa steht auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Von hier aus bietet sich Ihnen eine hervorragende Aussicht auf das Tal.
Kathmandu hat seinen Durbar Square im Herzen; Hier verbindet sich der Charme der Altstadt gut mit traditioneller Architektur in einer reichen kulturellen Kulisse. Der gesamte Platz wurde 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Der massive Komplex besteht aus drei Hauptplätzen, die Paläste, Tempel und Höfe beherbergen. Südlich des Basantapur-Platzes befindet sich ein ehemaliger königlicher Elefantenstall, der heute Souvenirstände beherbergt und zur Freak Street führt (die Gasse erstrahlt noch immer im einstigen Glanz als ultimatives Hippie-Ziel während der Flower-Power-Ära). Der Tempel der lebenden Göttin Kumari befindet sich ebenfalls am südlichen Ende. Der Hauptplatz von Durbar ist das am stärksten vom Erdbeben 2015 betroffene Gebiet. Drei Haupttempel, wurden vollständig zerstört, während andere teilweise beschädigt wurden. Der Restaurierungsprozess ist in vollem Gang und der Platz macht langsam Fortschritte, um seine alte Mystik und Pracht, ein lebendiges Museum mit den schönsten traditionellen Architekturen der Welt zu sein, wieder aufleben zu lassen.
Bhaktapur, die am besten erhaltene der drei wichtigsten mittelalterlichen Städte des Tals, umfasst einige der atemberaubendsten religiösen Bauwerke des ganzen Landes. Es hat drei Hauptplätze, Durbar Square, Taumadhi Square und Dattatreya Square; übersät mit Pagoden und Tempeln im Shikhara-Stil. Ohne Verkehr und Umweltverschmutzung ist Bhaktapur definitiv die sauberste Stadt im Tal. Schmale gepflasterte Straßen schlängeln sich durch rote Backsteinhäuser und führen Sie zu versteckten Tempeln, Wassersprossen und Innenhöfen. Bhaktapur ist bekannt für sein kulturelles Kunsthandwerk wie Töpferwaren, Puppen und Masken.
Nächtigung: Kathmandu Guest House o.ä.
Sie verlassen die Hauptstadt und erreichen nach ca. 5-6stündiger Fahrt den Chitwan Nationalpark. Nachmittags können Sie einen Spaziergang im Dschungel oder ins nächstgelegene Dorf unternehmen.
Nächtigung: Green Mansion o.ä.
Zu den ganztägigen Dschungelaktivitäten gehören zum Beispiel Spaziergänge in der Natur, Vogelbeobachtung, Kanufahren und Jeep-Safari. Sie werden versuchen, einige der seltenen Tiere ausfindig zu machen, wie das Panzernashorn, verschiedenen Arten von Hirschen, Wildschweinen und, wenn Sie sehr viel Glück haben, Leoparden und den schwer fassbaren Tiger.
Nächtigung: Green Mansion o.ä.
Morgens Fahrt nach Pokhara, wo Sie am frühen Nachmittag eintreffen. Es ist noch Zeit für eine Bootsfahrt am Fewa See und einem Spaziergang entlang der Ufer.
Nächtigung: Kuti Resort o.ä.
Vormittags ausführliche Sightseeingtour in Pokhara und Umgebung. Der Bindawasini Tempel ist für die Hindus, die in der Region Pokhara leben, von großer Bedeutung. Das Heiligtum selbst ist der hinduistischen Göttin Durga gewidmet, die Pokharas Torwächtergöttin ist. Er liegt ganz in der Nähe des aktiven antiken Basars von Pokhara, einem Handelszentrum im Himalaya.
Der Davi's Wasserfall liegt südwestlich von Pokhara und ist bei Touristen sowie Pilgern sehr beliebt. Letztere werfen Münzen und Blumen in den symbolischen Opferschlund, der der Gottheit Manakamna Bhagwatiand geweiht ist.
Eine breite, spiralförmige Treppe mit über zweihundert Stufen führt hinab zu dem etwa drei Meter breiten und zwei Meter hohen Eingang der zweiteiligen Gupteshwor Schauhöhle. In der ersten Halle befindet sich ein Tempel, der dem Gott Shiva gewidmet ist. Hierfür wurde ein mächtiger Stalagmit aus den Tiefen der Höhle befördert. Nach einem etwa 50 Meter langen Gang öffnet sich die zweite Halle der Höhle. Dort finden sich beeindruckende Felsflächen mit über lange Zeiträume aufgewachsenem Sinterschmuck. Am nördlichen Ende der Höhle befindet sich ein unterirdischer See, und eine vertikale Felsspalte gibt dahinter den Blick auf den Davi's Fall frei, durch den das Tageslicht hineinscheint.
Nächtigung: Kuti Resort o.ä.
Rückfahrt nach Kathmandu (ca. 6 Stunden). Check-In im Hotel und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Nächtigung: Kathmandu Guest House o.ä.
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul nach Wien.

Downloads zu dieser Reise