Oman - Reise ins Land des Weihrauchs

ab € 2.390
Buchen

Oman - Reise ins Land des Weihrauchs

Oman_Moschee
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3

Preise & Inklusivleistungen:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 12.12 - 20.12.2021
Unterbringung: Doppelzimmer / Doppelzimmer mit Halbpension / Einzelzimmer / Einzelzimmer mit Halbpension
Preis p. P. ab € 2.390
Termin: 15.01 - 23.01.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Doppelzimmer mit Halbpension / Einzelzimmer / Einzelzimmer mit Halbpension
Preis p. P. ab € 2.390

Reisebeschreibung:

Fast 50 Jahre lenkte Sultan Qaboos das "Musterländle" am Golf mit viel Weisheit und Geschick, und hat es aus dem tiefsten Mittelalter in die Moderne geführt. Hier, wo einst die Weihrauchstraße begann, findet man heute alte Traditionen, wilde, ursprüngliche Landschaften und modernen Komfort. Rihla saida, gute Reise... in ein Märchenland wie aus 1001 Nacht.

Tageszimmer an Tag 8 pro Zimmer: ab € 180
Halbpensionszuschlag: € 180 (Abendessen an Tag 2,3,4+7)

Badeverlängerung in Muscat oder Salalah auf Anfrage möglich

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen / maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen

Inkludierte Leistungen:
  Linienflüge Wien - Muscat - Wien mit Qatar Airways via Doha inkl. Flughafentaxen (ca. € 358)
  Reiseverlauf laut Programm 
  alle Transfers laut Programm
  Transport und Transfers in landesüblichen, klimatisierten Minibussen 
  6 Übernachtungen in den genannten Hotels oder gleichwertigen Alternativen
  Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  Eintrittsgebühren für die im Programm angeführten Besichtigungen 
  lokale deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  Shuttlefahrten in 4x4 Fahrzeugen auf den Jebel Shams und ins Wüstencamp

Nicht inkludiert:
  nicht im Programm angeführte Mahlzeiten und Leistungen
  persönliche Trink- und Bedienungsgelder sowie Ausgaben persönlicher Natur
  fakultative Ausflüge und Aktivitäten
  Visagebühr (online Visum www.rop.gov.om). Die Aktuellen Einreisebedingungen für den Oman finden Sie hier

Allgemeine Informationen:
  Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseschutzes, damit Sie umfassend abgesichert sind (z.B. Stornierung der Reise oder Reiseabbruch). Gerne informieren wir Sie persönlich zu den möglichen buchbaren Reiseschutz-Optionen für Ihre Reise.
  Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogrammes für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere lokalen Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen. Die Basis für die Sicherheitsmaßnahmen bilden die entsprechenden lokalen Gesetze und Vorschriften.
  Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
  Die aktuellen Einreisebestimmungen zu Ihrem Reiseland finden Sie auf www.bmeia.gv.at 
  Preis- und Tarifstand: November 2020. Preis- und Programmänderungen sowie Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. 

Gesonderte Stornobedingungen:
bis 61 Tage vor Reiseantritt: 20%
60-46 Tage vor Reiseantritt: 35%
45-36 Tage vor Reiseantritt: 80%
35-16 Tage vor Reiseantritt: 90%
15 Tage vor Reiseantritt: 100%
des Reisepreises

Flugtickets nach Ausstellung 100%.
Bereits von COLUMBUS Reisen getätigte und nachweislich nicht refundierbare Ausgaben (z.B. Visa-Besorgung, nicht refundierbare Anzahlungen für Hotels und andere Leistungen, Tickets ohne Rückerstattungsmöglichkeit etc.) sind im Falle eines Stornos in jedem Fall zur Gänze vom Kunden zu begleichen.

Privatreise:
Sie haben auch die Möglichkeit, diese Rundreise auf Privatbasis (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen) mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung zu buchen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot.

Reiseverlauf:

Linienflug von Wien nach Muscat via Doha mit Qatar Airways.
Transfer zu Ihrem Hotel und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Nächtigung: Hotel Ramada o.ä.
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch der Sultan Qaboos Moschee, der größten und sehenswertesten des Landes. Weiter geht es nach Muttrah zum Bait al Baranda Museum, welches die Geschichte von Muscat durch interaktive Exponate aus Geologie, Geschichte, Seefahrt und Volkskunst bis zu den eindrücklichen Errungenschaften der Neuzeit zeigt. Von hier aus spazieren Sie entlang der Corniche zum Muttrah Souk, einem traditionellen orientalischen Basar. Lassen Sie sich von der lebhaften Atmosphäre und dem Duft von Weihrauch und Gewürzen verzaubern. Danach Fotostopp am Al Alam Palast, dem Palast des Sultans. Mittagessen in einem authentischen Omanischen Restaurant. Weiterfahrt ins Landesinnere nach Nizwa.
Nächtigung: Hotel Falaj Daris o.ä.
Erster Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des eindrucksvollen Lehmpalastes von Jabrin*, Oman's schönstem Fort mit gewundenen Gängen und Treppen und reich verzierten Decken. Auf dem Weg nach Al Hamra Fotostopp in der Oasenstadt Bahla. Inmitten der Stadtmauer liegt die im 17. Jahrhundert auf einem Steinfundament mit ungebackenen Lehmziegeln und Stroh erbaute Festung Hisn Tamah, die seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Anschließend fahren Sie durch malerische Landschaften nach Al Hamra. Der alte, an einen Hang gebaute Ortskern von Al Hamra, "der Roten", besteht aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm. Hier steigen Sie in 4x4 Fahrzeuge um und fahren hinauf zum Jebel Shams, wo Sie den Blick in den "Grand Canyon" des Omans genießen können. Danach Weiterfahrt nach Misfat, ein pittoreskes Bergdörfchen. Am Waschplatz unterhalb des Dorfzentrums können Sie das beeindruckende Brunnen-System bewundern. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Nizwa.
Nächtigung: Hotel Falaj Daris o.ä.
Morgens Besichtigung von Nizwa, einst Hauptstadt der Julanda Dynastie im 6. Und 7. Jahrhundert. Die leuchtend braune Kuppel der Sultan Qaboos Moschee und der gingantische Wehrturm der benachbarten Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette der geschichtsträchtigen Oase. Vor allem im 17. Jahrhundert was Nizwa blühendes Zentrum von Religion, Philosophie, Kunst und Handel. Ein Besuch des imposanten Forts ist ein Muss. Der Aufstieg auf die riesige Kanonenplattform ist ein verwinkelter Treppengang mit diversen falschen Abzweigungen und Scheintüren, die mögliche Eindringlinge verwirren sollten. Vom Turm aus können Sie die gesamte Innenstadt Nizwas überblicken.
Sehenswert ist auch der Souk, wo sämtliche Alltagswaren und Lebensmittel, sowie Kunsthandwerk angeboten werden. Nizwa ist vor allem bekannt für die handgefertigten Khanjar-Krummdolche und den Silberschmuck.
Anschließend geht es zur Oase in Wadi Bani Khalid. Oman ist berühmt für seine Wadis: Oasen in ausgetrockneten Flussbetten mit wunderbaren Naturpools. Und das Wadi Bani Khalid ist eines der grünsten und attraktivsten, nur wenige Kilometer Luftlinie von der Wahiba-Wüste entfernt. Keine fünf Minuten Fußmarsch hinter dem Eingang zur Schlucht stößt man auf ein türkisfarbenes, stellenweise zwei Meter tiefes Becken voller Fische. In Mintrib steigen Sie dann in 4x4 Fahrzeuge ein und den Sonnenuntergang können Sie dann schon vom Wüstencamp aus erleben.
Nächtigung: Sama al Wasil Camp o.ä.
Frühaufsteher können einen einzigartigen Sonnenaufgang über der Wüste genießen. Die heutige Tagesetappe führt Sie durch die Ja'alan Region nach Ras Al Jinz. Unterwegs besuchen Sie das Fort in Ja'alan Bani Bu Hassan und machen einen Fotostopp in Ja'alan Bani Bu Ali, wo die Hamoda Moschee mit ihren 52 Kuppeln steht. Die Küstenstraße nach Ras Al Jinz gehört zu den schönsten Strecken des Landes, denn zwischen den Klippen befinden sich immer wieder malerische Buchten.
Im Schildkrötenreservat von Ras Al Jinz können Sie an der Abend- und/oder Morgenführung teilnehmen.
Fahrt nach Sur, so Sie in einer Dhow- Werft sehen, dass auch heute noch Schiffe wie zu Sindbads Zeiten hergestellt werden. Weiter zur Bimah Sinkhole, einer Höhle mit eingestürzter Decke. Bei den Einheimischen ist das Sinkhole als Bail al-Afreet, als "Haus des Dämons" bekannt.
Nach einem Picknick Lunch fahren Sie weiter nach Muscat. Check in im Hotel und Zeit zur freien Verfügung. In wenigen Gehminuten können Sie sowohl den öffentlichen Strand von Shatti Qurum, als auch eine Shopping Mall und diverse Restaurants erreichen.
Nächtigung: Hotel Ramada o.ä.
Heute steht noch ein Ausflug nach Batinah auf dem Programm: zunächst Besuch des traditionellen Fischmarktes in Seeb und anschließend Fahrt durch die Batinah-Ebene zur Festung von Nakhl. Dieses Fort thront förmlich über der Oase und diente früher den Imams von Bani Kharous und der Ya'arubah Dynastie. Das Panorama vom Aussichtsturm ist einmalig und bietet einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Mittags Rückfahrt nach Muscat und abends Rückflug via Doha nach Wien.


*Das Fort Nakhl wird seit Sommer 2019 renoviert. Falls es zum geplanten Reisedatum noch nicht wieder eröffnet sein sollte, wird es durch Bait al Naman oder ähnliches ersetzt.

Weiterflug von Doha nach Wien

Downloads zu dieser Reise